Michael Becker – Schauspieler und bis 2017 mehr als 30 Jahre lang Ensemblemitglied des Cottbuser Staatstheaters – verbindet die Erinnerungen eines Cottbuser Architekten mit einem kritischen Blick auf den Schandfleck der Stadt: die ewige Brache.

Schluss mit Brache!

Was wir wollen

Ein großes Areal in der Cottbuser Innenstadt liegt seit Jahren brach. Zwischen 2006 und 2011 wurde die Stadtpromenade regelrecht entkernt. Die Fußgängerbrücke mit der blauen Uhr, die Milch-Mokka-Bar „Kosmos“ und die Geschäfts- und Theaterpavillons wurden abgerissen. Zuvor wurde eigens der Denkmalschutz aufgehoben. Tausende Unterschriften der Bevölkerung gegen den Abriss wurden ignoriert. Neben dem Blechen Carré sollten Investoren ein weiteres Einkaufszentrum errichten. Dazu kam es nie. Die Verantwortlichen umzäunten lediglich die zunehmend verwildernden Fundamente der zerstörten Gebäude.

Was seit den 70ern das geliebte Zentrum der Cottbuserinnen und Cottbuser war, ging nach der Wende durch die Hände der Treuhand dem Untergang entgegen. Die Privatisierung der zentralen Areale der Stadtpromenade machte den Weg frei für Abriss und Ignoranz gegenüber dem Bürgerwillen. Zahlreiche Anwohnerinnen und Anwohner machten in den letzten Jahren ihrem Unmut über die sinnlos anmutende Zerstörung ihrer Innenstadt Luft – und wurden nicht ernst genommen. Die genauen Details der Verträge zwischen der Stadt Cottbus und den aktuellen Besitzern der Fläche wurden zur Geheimsache erklärt.

Zeit, dass sich hier was bewegt!

Im Chaos aus Treuhandwillkür, unternehmerischem Egoismus und Geheimabsprachen ist der konsequente Schnitt durch den Gordischen Knoten überfällig. Die Bürgerinitiative Stadtpromenade für alle setzt deshalb mit klarer Kante auf einen konsequenten Neuanfang:

  • Stadtpromenade rekommunalisieren
  • Neugestaltung und Betrieb unter Kontrolle eines Bürgergremiums stellen
  • Neue Stadtpromenade zum Nutzen aller gestalten
  • Wiederverkauf verbieten
  • Alle Details zu Privatisierung, Verkäufen und Absprachen zwischen Treuhand, Stadt, Besitzern und Investoren vollständig aufklären

Dazu planen wir vielfältige Aktionen. Wir werden diese Website weiter ausbauen und hier über alle weiteren Termine und Entwicklungen rund um die Stadtpromenade informieren.


Aber was soll aus der Brachfläche werden?

Das hängt von den Cottbuser Bürgerinnen und Bürgern ab, also auch von Dir! Du hast schon eine Idee, was aus der Stadtpromenade werden soll, sobald sie wieder in öffentlichem Besitz ist? Super! Wir wollen Vorschläge sammeln und hier veröffentlichen, um daraus ein Stimmungsbild entstehen zu lassen.
Fülle einfach nur das unten stehende Formular aus, um uns deinen Vorschlag zukommen zu lassen.

Mache einen Vorschlag!

Menü schließen